Krankenpflegepraktikum

In der Approbationsordnung für Ärzte (ÄApprO §6) ist festgelegt, dass ein Bestandteil der medizinischen Ausbildung auch der 3-monatige Krankenpflegedienst ist. Vor dem Studium oder während der vorlesungsfreien Zeit ist er in einem Krankenhaus oder einer Reha-Klinik mit ähnlichem Pflegeaufwand abzuleisten und kann in bis zu drei Abschnitte von jeweils 30 Tagen aufgeteilt werden. Bei der Anmeldung zum Ersten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (=Physikum) müssen die Nachweise über die Ableistung des Krankenpflegedienstes erbracht werden, sonst ist eine Zulassung zur Prüfung ausgeschlossen. Eine krankenpflegerische Tätigkeit im Rahmen eines Freiwilligen sozialen Jahres, Bundesfreiwilligendienstes oder Zivildienstes kann genauso angerechnet werden wie eine abgeschlossene Berufsausbildung (z.B. als Hebamme, Rettungsassistent, Krankenpfleger…).